Veřejné instituce a zájmová sdružení


Veřejné instituce a zájmová sdružení jsou organizace, které jsou poskytovateli finančních prostředků na naši činnost nebo s nimi spolupracujeme při zadávání výzkumných úkolů.
 

Veřejné instituce a zájmová sdružení:

  • Ministerstvo zemědělství ČR   eagri.cz
  • Ministerstvo školství, mládeže a tělovýchovy ČR   www.msmt.cz
  • Ministerstvo životního prostředí   www.mzp.cz
  • Ústřední kontrolní a zkušební ústav zemědělský   eagri.cz
  • Sekce pro vědu, výzkum a inovace při Úřadu vlády ČR   www.vyzkum.cz
  • Grantová agentura České republiky   www.gacr.cz
  • TAČR - Technologická agentura ČR   www.tacr.cz
  • Svaz pro integrované systémy pěstování ovoce (SISPO)   www.sispo.cz
  • Ovocnářská unie ČR   www.ovocnarska-unie.cz
  • Školkařský svaz Ovocnářské unie ČR   www.ovocnarska-unie.cz
  • Českomoravská šlechtitelská a semenářská asociace   www.cmssa.cz
  • Zelinářská unie Čech a Moravy   zucm.cz
  • KRNAP -  Správa Krkonošského národního parku   www.krnap.cz
  • KÚ KHK - Krajský úřad Královéhradeckého kraje   www.kr-kralovehradecky.cz
  • CIRI KHK - Centrum investic, rozvoje a inovací   cirihk.cz
  • Česká technologická platforma pro ekologické zemědělství   www.ctpez.cz
  • ČTPZ - Česká technologická platforma pro zemědělství   www.ctpz.cz
  • ČTPRB – RB - Česká technologická platforma rostlinných biotechnologií (Rostliny pro budoucnost)    www.rostlinyprobudoucnost.eu

Grundlegende Informationen zu VŠÚO


OBSTFORSCHUNGS - UND ZÜCHTUNGSANSTALT HOLOVOUSY s.r.o. (G.m.b.H.) beschäftigt sich mit der Forschung der Obstbauproblematik und Züchtung der Obstfrüchte ununterbrochen seit fast sieben Jahrzehnten. Die Forschungstätigkeit betrifft praktisch alle Obstfrüchte, die auf dem Gebiet der Tschechischen Republik als Marktkultur gezüchtet werden. Im Rahmen der Lösung der Forschungsprojekte, die von verschiedenen Geldgebern (MZe NAZV, MŠMT, GAČR, MK, TAČR) unterstützt werden, schafft fast alle Ausgabentypen, die von der Ergebnisbewertungsmethodik einer Forschungsorganisation definiert und in den Informationsregister der Ergebnisse übergeben werden. Es handelt sich sowohl um Ergebnisse des Veröffentlichungscharakters als auch um anwendbare Ergebnisse. Die Forschungs- und Wissenschaftsmitarbeiter veröffentlichen die Forschungsergebnisse in rezensierten Impact-Zeitschriften, aber auch in anderen fachlichen und populären Zeitschriften. Seit 60 Jahren verlegt die Organisation die Zeitschrift Vědecké práce ovocnářské (Wissenschaftliche Obstbauarbeiten). Die Zeitschrift veröffentlicht die originalen wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet des Obstbaus. Sie ist eine rezensierte Zeitschrift, eingetragen in der Liste der rezensierten Non-Impact-Zeitschriften (Periodiken), die in der Tschechischen Republik verlegt werden. Sie wird in CA B Abstracts/Horticultural Science Abstracts, Plant Breeding Abstracts, AGRIS zitiert.
Zu den erfolgreich vermarkten Ergebnissen gehören rechtlich geschützte Sorten, bis jetzt wurden fast 85 einzelner Obstsorten angemeldet und registriert, weitere Sorten gehen durch das Registrierungsverfahren durch. Eine Reihe von Sorten hat den Rechtschutz in der Tschechischen Republik und nachfolgend auch in der Europäischen Union bekommen. Besonders gibt es Interesse an Kirschsorten in der Welt, zwei Sorten haben das US Plant Patent bekommen. Weiter wurden in der VŠÚO Holovousy einige Ergebnisse auf dem Gebiet des Halbbetriebes und geprüfter Technologien für letzte fünfjährige Periode realisiert und verträglich an den Benutzer übergeben. Einen wichtigen Anteil des Ergebnistransfers der Forschung in die Praxis stellt die Züchtungsmethodik dar, die an professionelle Benutzer – professionelle Obstzüchter übergeben wird.

Geschäftsführer der Gesellschaft  
Dipl.-Ing. Tomáš Zmeškal
Dipl.-Ing. Jaroslav Vácha
 

Gesellschafter
Dipl.-Ing. Jan Blažek, CS c.
Dipl.-Ing. Josef Kosina, CS c.
Dipl.-Ing. Václav Ludvík
Dipl.-Ing. František Paprštein, CS
Jaroslav Muška
Dipl.-Ing. Radoslav Potůček
SEMPRA PRAHA a.s. (AG)
 

Aufsichtsrat der Gesellschaft
Dipl.-Ing. Josef Kosina
Mgr. Vladimír Samek
Mgr. Hana Vránová

VSUO